Manufacturing Analytics

Mit Industrial Internet of Things (IIoT) kommt Fertigungsanalytik im großen Stil

Der Wettbewerbsvorsprung ist bereits heute durch die gezielte und zeitnahe Beschaffung von wertvoller Information aus gigantisch großen, verteilten Datenquellen bestimmt. Dieser Tatbestand trifft insbesondere auch die Fertigung mit ihren verteilten Organisationen und dynamischen Zuliefernetzwerken. Wie kann man dieses Rennen im Datenuniversum für sich gewinnen? Hat man als Unternehmer überhaupt eine Chance? Die Antwort ist: Ja. Fertigungsanalytik ist der hier favorisierte Ansatz, damit Unternehmen unterschiedlicher Größe in Zukunft an die Information herankommen, die sie benötigen, um im globalen Wettbewerb bestehen zu können.

Big-Data Technologien für industrielle Unternehmen unterschiedlicher Größe

Unter diesem Motto baut camLine sein Dienstleistungsspektrum zukunftsorientiert aus. Die Datenpools der Zukunft wachsen um Dimensionen. Die intelligente Vernetzung bietet Ihnen das Potential für den entscheidenden Informationsvorsprung, um Entscheidungen zu beschleunigen und Geschäftsprozesse zu optimieren.

Als industrieller Hersteller setzen Sie Fertigungsanalytik mit folgender Zielsetzung ein:

  • Ausbeute erhöhen und Kosten reduzieren
  • verbesserte Einblicke in die eigenen operativen Abläufe bekommen
  • Wertschöpfungsnetzwerke effizienter gestalten
  • Produktivität verbessern
  • vernetzte kontinuierliche Verbesserungsprogramme initiieren
  • Innovationen unterstützen

An der Zielsetzung scheint sich im Vergleich zu früher offenbar nicht viel verändert zu haben. Was ist hier wirklich neu?

Fertigungsanalytik

Unsere Umgebung hat sich geändert und bietet Daten aus verteilten Datenquellen in einer Größenordnung an, wie sie in der Vergangenheit nicht zur Verfügung standen. Die Herausforderung besteht darin, diese verteilten Datenquellen

  • der eignen Organisationen (z.B. OLTP, d.h. relevante Daten aus der aktuellen Fertigungssteuerung),
  • der Zuliefernetzwerke und
  • aus diversen Kanälen, vor allem mit Bezug auf Kundenfeedbacks,

zu einem gigantischen Datensee zu verheiraten, der die lokale Datenhoheit respektiert, aber alle Voraussetzungen bietet, um aus einem Datenuniversum gezielt qualitativ hochwertige Information zu gewinnen. Dies erfolgt in drei Schritten:

  • Datensuche
  • Analytik
  • Berichterstattung

Dies geht nur mit zukunftsweisenden Big-Data-Technologien in Kombination mit konventionellen Datawarehouse-Strategien. Ziel ist die Entwicklung einer Smart-Data-Plattform für die auf den Punkt gebrachte, hochperformante Informationsbereitstellung auf diversen Ausgabegeräten, wie z.B. Smartphones, Tablets oder herkömmlichen PCs.

Analytik

Vorsprung durch gesicherte Informationsbeschaffung mit Analytik

Verlässliche Prognosen helfen Ihnen, damit Sie auf Veränderungen rechtzeitig reagieren können

camLine bietet Ihnen Analytik in der industriellen Anwendung. Bisher nicht bekannte Zusammenhänge gilt es aufzuspüren und daraus gesicherte Behauptungen und Prognosen für die Zukunft abzuleiten. Mithilfe statistischer Modelle kann man funktionale Abhängigkeiten erkennen und mit mathematischen Formeln beschreiben, wo andere Modellierungen versagen; sei es, weil sie zu kompliziert sind oder der Aufwand zu deren Erstellung nicht gerechtfertigt wäre.

Die Vorgehensweise ist prozessorientiert und stellt eine Kombination aus beratender Projektarbeit, modernen IT-Verfahren, SW-Produkten und speziellem Know-how im Bereich der Statistik. Der Workflow lässt sich wie folgt skizzieren:

Analytik bietet Ihnen camLine als Consulting-Dienstleistung an:

  • beobachten
    wertungsfrei Daten sichten und sammeln, Anforderungen verstehen, Rahmenbedingungen erfassen, Probleme erkennen
  • entdecken
    Analysetechniken einsetzen und Zusammenhänge aufspüren
  • beschreiben
    Abhängigkeiten formulieren, zu sicheren Aussagen gelangen
  • behaupten und vorhersagen
    Aussagen auf neue Situationen übertragen und künftiges Verhalten mit Abschätzungen prognostizieren
  • verifizieren
    Behauptungen und Prognosen auf deren Richtigkeit überprüfen und bewerten
  • bestärken
    Rahmenbedingungen schaffen und Befürworter finden, um neue Regeln zu etablieren
  • umsetzen
    Veränderungen herbeiführen, um die neuen Regeln in eine Organisation einzubringen
  • verbessern
    auf dem neuen Status Quo die Erkenntnisse erneut hinterfragen und noch einmal auf Verbesserungspotential überprüfen
Analytik